MichiRothalbfrei

MUSIKTHEATER

Michaela  ist eine gefragte Sopranistin für Oper, Operette, Musical, Galas und Events jeder Art
und erfreut sich auch grosser Beliebtheit als Stimmbildnerin und Gesangspädagogin.
Mitglied im Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen BDG / EVTA
Gesangspädagogisches Zertifikat des BDG

2012, 2013, 2015 2016 JURORIN bei “Jugend musiziert” in Tuttlingen.

In den letzten 20 Jahren sang sie viele grosse Partien aus Oper, Operette und Musical

Seit März 2012 bis heute musikalische crossover Programme für Viking River Cruises
in Zusammenarbeit mit The Sound of Austria
   

Während der Sommersaison 2014 des Europa-Park in Rust von April bis Oktober 2014
als Doppelbesetzung Mama / Mama Gunkel  im Kindermusical “Der Gunkel” Buch und Regie: Ulrich Grawunder

2013
als “Aloysia Lange geb Weber” bei der Inszenierung “Wer ein Liebchen hat gefunden” anlässlich
        des Einweihungsfestes des Zauberflöten Pavillions im Zeller Stadtpark. 
Buch / Regie: Heidi Knoblich
2013 Februar / März Tournee mit der Operette “Schwarzwaldmädel” NEW EUROPEAN FESTIVAL GMBH

Im Juli 2012 waren die Jahresendprüfungen meiner Schüler an der Freiburger Musicalschule. Und für mich auch, nach über 6 Jahren Dozententätigkeit, Abschied von der Schule, um wieder ausschliesslich freischaffend tätig zu sein.
Ich Wünsche Euch allen viel Erfolg und Spass auf den “Brettern, die die Welt bedeuten” !!!!!!!!!!

Mai / Juni 2012 als Sängerin mit dem Theater “Das schiefe Podium” auf der MS ARTANIA (Phoenix Reisen)


2012 als “Aloysia Lange geb Weber” bei der Inszenierung “Eine Rose für Constanze”, Zell im Wiesenta
2012 als “Aloysia Lange geb Weber” bei der
Feier zum 250. Geburtstag von Constanze Mozart, Zell im Wiesental
2010 als “Aloysia Lange geb Weber” bei der Eröffnung des Constanze Mozart Boulevards, Zell im Wiesental
       Regie & Buch jeweils Heidi Knoblich  PRESSELINK


Neben reger Konzerttätigkeit singt Michaela in der Inszenierung von Dieter Ballmann / Atelier-Theater Riehen immer wieder die PAPAGENA in der Oper DIE ZAUBERFLÖTE. In ihrem Konzertrepertoire findet sich auch die KÖNIGIN DER NACHT.

Beim Atelier-Theater sang sie, ebenfalls unter der Regie von Dieter Ballmann auch das BLONDCHEN in der ENTFÜHRUNG AUS DEM SERAIL (2004/2005).
2002 sang sie die gleiche Partie unter der Regie von Erika Solbrig bei der Ulmer Kammeroper.
Musikalische Leitung hatten hier Prof. Reinhard Geilert, und Johanna Weitkamp.

Die BRIEFCHRISTEL gehört seit Jahren zu Michaelas Lieblingspartien (DER VOGELHÄNDLER / Carl Zeller -
u.a. Regie: Manfred W. von Wildemann) und ist auch immer wieder eine beliebte Einspringpartie an diversen Theatern.

2008 war sie zu Gast als PATSY GOLD, KANAKA HILA u.a. in Die Blume von Hawaii, in einer Produktion des “Musiktheater Die Schönen Der Nacht, Regie und Bearbeitung Leo Kern.

2006 sang sie die VENUS in der Operette ORPHEUS IN DER UNTERWELT (Jaques Offenbach) in einer Produktion der “Fricktaler Bühne, Rheinfelden”. Regie hatte Franz Weber, Musikalische Leitung: Ueli Häsler und Renato Botti.

2006
BELLA DELLA DONNA in der musikalischen Komödie Bretter, die die Welt bedeuten3- Länder- Theater Basel / Atelier Theater, Riehen.

Zu ihren weiteren Partien gehören u.a.
ADELE (FLEDERMAUS / J.Strauss -Diverse Inszenierungen. Zuletzt 2005-2008 Regie: Wilfried Klöck) oder auch die
LORENZA in CAGLIOSTRO (2005 / Operette von Johann Strauss) Regie: Dieter Ballmann, die
FRANZI aus dem WALZERTRAUM von Oscar Straus. Musik. Ltg. Zygmunt Rychert, Regie: M.W. von Wildemann)

2004 und 2007 UNDINE in DIE KLEINE MEERJUNGFRAU, Familienmusical nach Hans Christian Andersen,

Musik und musik. Ltg: Frank Steuerwald, Buch und Regie: Eberhard Streul, Musik - Bühne Mannheim

Während der Winteröffnung des Europa-Park in Rust Saison 2005/06 und 2006/07 als
Darstellerin (Mutter, steppendes Rentier) im Kindermusical “Lara im Winterwunderland”
im Kinder MusicalTheater im Holländischen Bereich                     Buch und Regie: Ulrich Grawunder



Wärend der Sommersaison 2006 des Europa-Park in Rust von April bis November 2006
Darstellerin (Fee, Katze, Marco) im Kindermusical ”PINOCCIO”            Buch und Regie: Ulrich Grawunder


Von 2003 bis 2006 spielte Michaela immer wieder die CHRISTINE in dem neuen deutschsprachigen Musical Das PHANTOM DER OPER von Thomas Zaufke und Felix Müller, in einer Inszenierung des Europa Musical Theaters.


ZEPPELINS REISE, SÄNGERIN, Mai 2002, Zeppelin Musicals, Friedrichshafen
LAKEHURST,     AMBROSI  Juli 2002, Zeppelin Musicals, Friedrichshafen
                                                    Musik + Buch: Martin Weber; Regie: Jürgen Gallus

2001 / 2002 AUDREY in DER KLEINE HORRORLADEN, Carl-Theater Villingen-Schwenningen, Regie: Jörg Wentzler

Im Sommer 2001 war Michaela als RÖSSLWIRTIN bei den Klosterhof Festspielen im Familienpark Villingen- Schwenningen in der Operette IM WEISSEN RÖSSL zu sehen. Regie führte Herbert Müller.
Beim Weihnachtszirkus im Familienpark Villingen - Schwenningen (Winter 2001 /2002), bei dem die Operette FEUERWERK von Paul Burkhard den musikalischen Rahmen bildete, sang sie, zum Teil hoch unter der Zirkuskuppel, in wundervoller Zusammenarbeit mit Artisten des Russischen Staatszirkus ANNA / IDUNA. Auch hier lag die Regie bei Herbert Müller.

RÄUBERSFRAU, Die Bremer Stadtmusikanten, Kindermusical, Villingen, 2001, Regie: Herbert Müller

FRÄULEIN PFEFFER, Der Lebkuchenmann, Kindermusical, Villingen, 2000, Regie: Herbert Müller

1999 und 2000 war Michaela in Villingen als MALWINE (Schwarzwalmädel / L. Jessel) zu sehen, die sie seit 1997 auch in diversen Tourneeproduktionen sang, und sie hat im Repertoire auch das BÄRBELE, dem sie ab 1993 etwa 200 mal ihre Stimme verlieh.
Mit dem SWR Freiburg hat das Theater am Ring im Sommer 1999 eine vielbeachtete einstündige Sendung über die Geschichte des Stückes mit Ausschnitten aller musikalischen Nummern produziert.

1999
UA der Oper “Im Schatten Tallards” von Paul Baer und Hans Hauser. Partie der EVA, Festjahr Villingen;

1998 unter der Regie von Hans Dieter Bachmann in Frau Luna (P. Lincke) die STELLA in einer Produktion der Landesbühne Rheinland Pfalz.

Ebenfalls 1998 startete unter der Regie von Carin Piontek eine Europa Tournee des Musicals DIE SCHÖNE UND DAS BIEST, wo Michaela ab 1998 und in den Folgejahren etwa 200 mal als BELLE auf der Bühne stand.

CIBOLETTA, EINE NACHT IN VENEDIG, ab 1993, Wiener Operettentheater, Regie: Manfred W. von Wildemann
ARSENA, ZIGEUNERBARON, Wiener Operettentheater, Regie: Manfred W. von Wildemann
Auftrittslied Arsena Seebühne Radolfzell / Mitte der 90er :-) YouTubeLink


1995 ANTONIA in DER MANN VON LA MANCHA, Tournee, Euro-Studio Landgraf, Regie: Henryk Tomaszewski

1993 ZEITEL, ANATEVKA, St. Pauli Theater, Hamburg, Regie: Manfred W. von Wildemann
    Meine “Väter” in dieser Produktion (Tevje) Gunther Emmerlich und Ude Krekow. YouTubeLink

1992 bis 1994 spielte sie in PARISER LEBEN (J. Offenbach) die Rolle der PAULINE (Regie: Manfred W. von Wildemann)

1991 bis 1993 als CHAVA in der Europatournee des Musicals ANATEVKA, Regie: Carin Piontek, Musik. Ltg: Aloys John
1991 CHAVA in ANATEVKA, Stadthalle Wien, Regie: Carin Piontek, Musik. Ltg: Aloys John
    Unvergessene Kollegen waren hier Kammersänger Oscar Czerwenka und Peter Branoff als Tevje.

Weitere Opernpartien sind u.a.:

SUSANNA (
Die Hochzeit des Figaro / W.A. Mozart)
ZERLINA (
Don Giovanni / W.A. Mozart - Meisterkurs Altenburg 1998)
PAPAGENA (
Die Zauberflöte / W.A. Mozart)
OLYMPIA
(Hoffmanns Erzählungen / Jaques Offenbach)
OSCAR (Ein Maskenball / G. Verdi)
SANDMÄNNCHEN + TAUMÄNNCHEN (
Hänsel & Gretel / E. Humperdinck)

Breitgefächertes Repertoire im Bereich Oper, Operette, Musical,
Filmschlager, Chanson